Lasst den Baum in der Erde! Den Baum im Garten schmücken

Baum in der Erde

Lasst den Baum in der Erde!

Fast jeder halbwegs umweltbewusste Mensch kommentiert die alljährliche Flut von halbkahlen Weihnachtsbäumen, die den Straßenrand schmücken. Wie wäre es, wenn Ihr im nächsten Winter einfach keinen Baum kauft und dann entsorgt, sondern einen bereits im Garten stehenden Baum zu Eurem Weihnachtsbaum deklariert? So spart Ihr Müll und die Nachbarn haben auch etwas davon.

Die Zahlen sind wirklich gigantisch; jedes Jahr werden im Grunde ganze Wälder abgeholzt, nur um 14 Tage lang ein anonymes Wohnzimmer zu schmücken. Nichts ist trauriger, als Anfang Januar all die halbtoten Bäume anzustarren, die teils als Ärgernis, teils als trauriges Relikt einer bunten und feierlichen Zeit herum liegen. Lasst also, wenn Ihr das Glück von Bäumen vor dem Haus habt, doch die Tanne da, wo sie sich am wohlsten fühlt, nämlich in der Erde. Und wenn Ihr nur ein kleines Bäumchen dort habt, umso besser. Dann habt Ihr nämlich sozusagen ein Projekt fürs Leben vor Euch, das Projekt „outdoor Weihnachtsbaum“.

Da steht sie, die Tanne, stolz und grün!

Wenn Ihr einen Baum sozusagen von klein auf kennt oder ihn als pubertierenden Baum eingepflanzt habt, habt Ihr ja ohnehin ein besonderes, geradezu inniges Verhältnis zu diesem Stück Natur. Ihr lernt den Baum also nicht erst kurz vor dem Weihnachtsfest kennen, sondern habt das ganze Jahr über das Vergnügen, die Nadeln zu bewundern, den Wuchs zu bestaunen und den Duft zu genießen. Und statt einer, irgend einer Tanne fürs Fest habt Ihr schon Eure persönliche Tanne vor Euch. Wenn Ihr wollt, gebt ihr gerne einen Namen, Kunigunde oder Luna, je nachdem. Und wenn Weihnachten naht, kommt Kunigundes oder Lunas Auftritt.

Auch ein frohes Fest für die Nachbarn

Wenn Ihr einmal aus der Blase der eigenen Familie heraus denkt, kommt bei einem Weihnachtsbaum, der draußen steht, noch ein weiterer Aspekt hinzu, der der Gemeinschaft. Denkt doch auch an Eure Nachbarn, die keinen Garten haben oder sonstwie minderprivilegiert sind. Ihr schenkt ihnen also zu Weihnachten auch Freude, indem Ihr im Garten LED Lichter am Baum anbringt und Kugeln wählt, die auch mal einen Regenguss abbekommen können. Freut Euch, denn Ihr gestaltet bald etwas, von dem in der Nachbarschaft lange gesprochen wird. Welche Chance, sich aus der Masse heraus zu heben! Werdet kreativ- mehr Öffentlichkeit bringt auch Instagram nicht. Den Baum im Garten schmücken, das kann schon im Sommer Euer Herzensprojekt werden. Fangt also beizeiten an mit dem Sammeln bzw Anschaffen von outdoor tauglichen Accessoires für einen Baum, der niemals sterben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.